dressgoat
dressgoat

Ambassador

dressgoat
dressgoat
dressgoat
dressgoat

Seit April, zum Start unserer Südamerikareise, sind die Shirts von dressgoat fester Bestandteil unseres Backpacks. Eine nachhaltige und fair produzierte Travelwear mit tollen Designs und Geschichten – damit können wir uns in die nächsten Abenteuer um den Globus stürzen.

Wir freuen uns Teil der #dressgoatcrew zu sein :)

Für alle Neugierigen: Schaut doch unter www.dressgoat.de vorbei, mit dem Code "travelboho" gibt es auf alle dressgoat Produkte 10% Rabatt.

Was ist dressgoat?

Dressgoat ist ein junges Streetwear-Label aus Köln, was eine nachhaltige und fair produzierte Streetwear für Reisende und weltoffene junge Menschen kreiert, die eine Message transportiert. Das Besondere an den Shirts und Pullis sind die Designs. Alle erzählen eine kleine Geschichte und geben so den Oberteilen das gewisse Etwas.

Ziel ist es in Anlehnung an die gute alte Streetwear eine sogenannte “Travelwear” zu entwickeln, die vielen weltoffenen und bewusst lebenden Menschen aus dem Herzen spricht.

Concept Store

Neben dem Onlineshop gibt es in Köln Ehrenfeld auch einen Concept Store, wo es außer der dressgoat Kleidung weitere kleine Marken zu finden gibt.
Entsprechend der Vision einer Travelwear kommen die Partner aus verschiedenen Ländern und helfen somit dabei dem Shop einen besonderen internationalen Touch zu verleihen. Neben fairer Bio Streetwear findest Du also auch Produkte vom selbstgenähten Geldbeutel aus Polen bis hin zu fair produzierten Armbändern aus Schweden oder Schweizer Beanies aus recycelten Materialien.

Soziale Unterstützung 

Bei dem Kulu Manzi Projekt handelt es sich um ein privates wohltätiges Projekt, das sich für südafrikanische Kinder aus sogenannten Townships einsetzt. Durch die Kooperation mit Kulu Manzi wandert für jedes dressgoat-Produkt, das im Laden oder über den Online-Shop verkauft wird, 1€ direkt und ohne Zwischenstellen an das Projekt und somit direkt nach Südafrika zu den Kindern aus den Townships. Mehr zum Kulu Manzi Projekt findet ihr hier.

Faire Produktion & nachhaltige Materialien

Der Partner und Textilproduzent von dressgoat ist Teil der „Fair Wear Foundation“, die sich gegen die Missstände der Textilindustrie einsetzt. Hier wird die Arbeit der Näherinnen und Näher wertgeschätzt. Was das konkret bedeutet? Die Probleme der Textilindustrie werden nicht verlagert, sondern vor Ort gelöst. Damit wird den Textilherstellern, den Arbeiterinnen und Arbeitern in Bangladesch eine sichere, gut bezahlte und gerechte Alternative geboten.

Der traditionelle Anbau von Baumwolle verbraucht nicht nur Unmengen an Wasser, sondern ist auch verantwortlich für die Vergiftung von Böden, Ackern und Grundwasser durch zahlreiche Pestizide. Bio-Baumwolle kann daran etwas ändern. Weniger Pestizide und weniger Verschwendung von wertvollem Trinkwasser, dafür mehr Bildung der Kleinbauern und höhere Qualität der Stoffe. Das ist das Ziel der Initiative des Produzenten, dem sich dressgoat angeschlossen hat.