Varadero

03.07.2019
 Travelbohos

Nach den schlechteren Erfahrungen mit den Colectivos, vertrauten wir lieber wieder auf den Bus von Viazul. In drei Stunden ging es von Santa Clara nach Varadero für 11 CUC pro Person.

Von Varadero aus versuchten wir vergeblich einen Bus nach Santa Marta zu bekommen, wo unsere Casa war. Eine halbe Stunde standen wir an der Straße. Die Busfahrer haben uns immer nur abgewunken und stattdessen andere Fahrgäste mitgenommen. Auch nach mehrmaligen Fragen, welchen Bus wir nehmen müssen, gab es keine Antwort, die uns weiterhalf. Die Hilfsbereitschaft, die wir auf unsere Reise bisher erfahren haben, war in Kuba leider nicht immer vorhanden. So blieb uns nur das total überteuerte Taxi. Alle Fahrer wollten für die drei Kilometer 10 CUC, immerhin bekamen wir einen auf 8 CUC heruntergehandelt.

Obwohl Varadero uns zuerst abschreckte und wir lange nicht wussten, ob wir überhaupt dieses von Touristen überrannte Urlaubsgebiet im Norden Kubas besuchen sollen, sind wir nach Varadero gefahren. Ganze 5 Tage haben wir uns im kleinen Nachbarort Santa Marta in einer Casa Particular mit einer eigenen Küche und Esstisch eingenistet. Über die Stadt Varadero an sich können wir leider nicht viel sagen, da wir bis auf einen kurzen Spaziergang vorbei an Restaurants und Geschäften wenig gesehen haben.

Beach Time

Jeden Tag führte es uns an den Strand von Varadero. Wir brauchten circa 20-30 Minuten zu Fuß dorthin. Kein Problem, es war ein interessanter Spaziergang, überall rollten wieder altertümliche Fahrzeuge an uns vorbei. Es heißt der Strand von Varadero ist umgeben von Hotelbunker und Menschen. Doch so weitläufig wie er ist (18km lang), war dies nicht der Fall. Klar hin und wieder liefen wir an unzähligen Liegestühlen und Hotels vorbei, fanden aber immer ein schönes ruhiges leeres Plätzchen, sodass wir sogar einen ganzen Abschnitt für uns hatten. Wir wurden hier nie von jemandem gestört oder angebettelt. Es war mal wieder viel Zeit um ein gutes Buch zu lesen und zu entspannen. Natürlich sprangen wir hin und wieder auch ins wundervolle Wasser oder genossen einfach diese unglaublich tolle Strandkulisse vor uns.
Wir sind froh uns für Varadero entschieden zu haben, denn schöner hätten diese Strandtage auf Kuba nicht sein können.

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten