Impfungen
Impfungen

Impfungen

Wir haben uns bei einem Arzt mit dem DTG-Zertifikat (Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e.V.) beraten lassen und auf dessen Rat folgende Impfungen erhalten:

Cholera

  • Wo? Afrika, Asien, Süd- und Mittelamerika
  • Bakterielle Infektion, die zu schweren Durchfällen und Erbrechen führt
  • Die Infektion erfolgt durch die Aufnahme von verunreinigtem Wasser oder Lebensmittel
  • Schluckimpfung - 2x1 Impfdosis im Abstand von 1-6 Wochen

Gelbfieber

  • Wo? Afrika, Süd- und Mittelamerika
  • Virusinfektion, die zu Fieber, Kopf-, Muskelschmerzen, Übelkeit und bei schwerem Verlauf zu Organversagen von Leber und Niere führt
  • Die Infektion erfolgt über Stechmücken
  • Lebendimpfstoff - per Injektion - einmalig

WICHTIG! In einigen Ländern ist die Impfung bei Ein- und Ausreise zwingend vorgeschrieben.

Hepatitis A

  • Wo? Weltweit (hauptsächlich in Ländern mit niedrigen Hygienestandards)
  • Virusinfektion, die zu Durchfall, Erbrechen, Bauchschmerzen und Gelbsucht führt
  • Die Infektion erfolgt über verunreinigte Lebensmittel und Wasser, sowie durch engen Personenkontakt (z.B. Gemeinschaftstoiletten oder Gemeinschaftsbäder mit niedrigem Hygienestandard)
  • Totimpfstoff - per Injektion - für einen Langzeitschutz sind zwei Impfungen im Abstand von 6 bis 12 Monaten erforderlich

Japanische Enzephalitis

  • Wo? Asien, Nordaustralien
  • Virusinfektion, die zu grippeartigen Symptomen mit Fieber und bei schwerem Verlauf zu Hirnhautentzündung führt
  • Die Infektion erfolgt über Moskitos
  • Totimpfstoff - per Injektion - 2 Impfungen im Abstand von 28 Tagen

Tollwut

  • Wo? Weltweit (hauptsächlich in China, Indien, Südostasien und Afrika)
  • Virusinfektion, die zu Krampfanfällen, aggressivem Verhalten, Koma und Tod durch Atemlähmung führt.
  • Die Infektion erfolgt durch den Speichel infizierter Tiere (hauptsächlich Hunde)
  • Totimpfstoff - per Injektion – 3 Impfungen
  • 1. Impfung: Tag 0
  • 2. Impfung: Tag 7
  • 3. Impfung: Tag 21 oder 28

Typhus

  • Wo? Weltweit (hauptsächlich in Ländern mit niedrigen Hygienestandards)
  • Bakterielle Infektion, die zu Bauchschmerzen, Fieber, Durchfall oder Verstopfung führt
  • Die Infektion erfolgt durch die Aufnahme von verunreinigtem Wasser oder Nahrungsmittel
  • Totimpfstoff - Injektion - einmalig


Die Impfungen für Hepatitis B, FSME, Diphtherie und Tetanus hatten wir bereits. Es sind nun doch einige Impfungen zusammengekommen, aber dadurch fühlen wir uns in jedem Fall sicherer und gut gerüstet.

Je nach Krankenkasse werden die Impfkosten auch übernommen. Bei Xenia wurden pauschal 50€ (AOK) und bei Stefan 70% (SBK) übernommen.