Tipps Kuala Lumpur

06.05.2018
 Travelbohos

Allgemeines

  • Einreise Malaysia
    • Für Deutsche ist bei einem Aufenthalt ohne Berufstätigkeit für bis zu 3 Monaten kein Visum erforderlich.
  • Währung
    • Malaysischer Ringgit (1MYR = 0,20€)
  • Restaurant Tipp
    • Das Annalakshmi in Little India bietet ein indisches Buffet für 5€ an.
  • Unterkunft
    • Unsere Airbnb Unterkunft können wir definitiv empfehlen. Diese befindet sich im D’Majestic Place by Swiss Garden Hotel und hat einen traumhaften Rooftop Pool mit Blick auf die Skyline inklusive Petronas Towers. Das Apartment war ebenfalls super und das für 20€ die Nacht.

Fortbewegung

Da es für die U-Bahn kein Mehrtagesticket gibt, erscheint uns eine Mischung aus U-Bahn und Uber am sinnvollsten. Insgesamt kommt man sehr günstig von A nach B.

  • U-Bahn
    • Sehr günstig, die meisten Fahrten unter einem Euro.
    • Es können nur Einzeltickets gelöst werden, ein Mehrtagesticket gibt es nicht.
    • Streckennetz inklusive Beschilderung unübersichtlich.
    • Bahnen fahren teilweise nur im Stundentakt.
    • Achtung! Es gibt spezielle Frauenabteile, in denen sich nur Frauen aufhalten dürfen, diese sind von außen gekennzeichnet.
  • Uber
    • Teilweise sogar günstiger als die U-Bahn.
    • Relativ lange Wartezeiten (einmal mussten wir eine Stunde warten).

Sehenswertes

KLCC Park & Petronas Towers

  • Natürlich das Highlight, die Petronas Towers kennt jeder.
  • Der Park ist sehr schön, vor allem für Kinder ist einiges geboten. 
  • Vom Park aus hat man einen grandiosen Blick auf die Petronas Towers.
  • Die beleuchteten Towers unbedingt auch bei Dunkelheit anschauen.
  • Die KLCC Lake Symphony Fountains (Wasser- und Lichterspiele auf dem See) sind unspektakulär.

Sky Bridge

  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 9 – 21 Uhr (freitags zwischen 13 und 14:30 Uhr geschlossen; Montag komplett geschlossen).
  • Kosten: 85 MYR
  • Tickets sind limitiert und werden nach dem Prinzip "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" ausgestellt.


National Moschee Masjid Negara

  • In der Moschee selber können bis zu 15.000 gläubige Muslime Platz finden.
  • Wer keine angemessene Kleidung wie lange Hosen, Röcke und schulterbedeckte Oberteile trägt, erhält am Eingang bodenlange Umhänge mit Kapuze.


Sultan Abdul Samad Building

  • Im eindrucksvolle Sultan Abdul Samad Building waren früher Regierungsbehörden untergebracht, während es heute Sitz der obersten Gerichte ist.


City Gallery

  • Hier gibt es die nachgebaute Stadt in Miniaturformat zu sehen (inklusive der geplanten Hochhäuser), sowie einen kurzen Film über Kuala Lumpur und die zukünftigen Projekte. Es sind einige Wolkenkratzer in Planung bzw. schon in Bau, die die Skyline neu prägen werden.


Bukit Bintang

  • Shoppingviertel – viele Menschen, Reklame, Lichter, Shops und Einkaufszentren wohin das Auge reicht. Hier kann man tagelang shoppen.
  • Vom Einkaufszentrum Pavilion KL gibt es einen direkten Weg über Brücken zum KLCC Park.


Heli Lounge Bar

  • Wir waren selbst leider nicht dort, da es regnete, aber es soll sich lohnen.
  • Tagsüber Heli Landeplatz – Abends eine Bar
  • Ab 18 Uhr geöffnet.
  • Es kostet keinen Eintritt, man muss sich lediglich ein Getränk kaufen.


Batu Caves

  • Die Anfahrt mit der Bahn ist günstig und mit der Linie Port Klang-Batu Caves (Endstation Batu Caves) ist es nur ein kurzer Fußweg zu den Höhlen.
  • Eintritt frei
  • Zählen zu den außergewöhnlichsten und attraktivsten Ausflugszielen in der Region und sind ein Heiligtum für alle Hindus in Malaysia. 
  • Um zur Höhle zu gelangen müssen 272 Treppenstufen überwunden werden.
  • In den Kalksteinhöhlen befinden sich hinduistische Tempel.
  • Achtung es treiben sich hier viele Affen, teilweise recht wilde, herum, also lieber nichts zum Essen mitnehmen. 
  • Vor dem Eingang befindet sich die knapp 43 Meter hohe Statue des Gottes Murugan.


Ramayana Cave

  • Nur 5 Minuten von den Batu Caves entfernt.
  • Eintritt: 5 MYR 
  • Schöne Figuren, die Geschichten aus dem Hinduismus erzählen.

Bukit Nanas KL Forest Eco Park (mussten wir leider auslassen)

  • Ein kleiner Dschungel mitten in Kuala Lumpur
  • Eintritt frei 
  • Wer etwas Ruhe und Natur zum hektischen Großstadttrubel sucht, sollte sich diesen Park anschauen
  • Hochseilgarten mit vielen Hängebrücken und Türmen

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten